Wolfgang Lieberknecht erinnerte an den Friedensnobelpreisträger Willy Brandt, der betont hatte, &#82

Einen interessanten Abend bot die örtliche Initiativ

„Black & White“ am 28. Juli den Mitgliedern und Gästen der LINKEN in Wanfried. Mit einem Trommelworkshop stimmte Daniel aus Ghana auf den Vortrag des Initiators von „Black & White“, Wolfgang Lieberknecht, buchstäblich ein, der die Initiative von ihrer Idee bis zur Verwirklichung eindrucksvoll vorstellte. „Black & White“ will einen Beitrag zur Verwirklichung der UN-Millenniumsziele leisten, mit denen sich die Staaten der Erde im Jahr 2000 verpflichtet haben, gemeinsam die weltweite Armut zu beseitigen und bis 2015 konkrete Ziele zu erreichen.


Wolfgang Lieberknecht erinnerte an den Friedensnob

lpreisträger Willy Brandt, der betont hatte, “dass Frieden letztlich nur durch Überwindung der Armut gesichert werden kann, nicht durch noch so viel Rüstung.” Dem stimme DIE LINKE uneingeschränkt zu, betonte die stellvertretende Landesvorsitzende der LINKEN. Hessen, Waltraud Eisenträger-Tomcuk. Das Referat wurde abgerundet mit Liedern, die von den afrikanischen Mitgliedern der Initiative „Black & White“ vorgetragen wurden und alle Anwesenden zum Tanzen animierten.

0 Ansichten0 Kommentare