Wir von der deutsch-afrikanischen Initiative Black&White unterstützen diesen afrikanischen Aufru


DSCN0456

DSCN0437

“Der Aufruf der afrikanischen St. Maria Sekundar- und Grundschule in Sunyani / Ghana an die  Schulen in der Welt, eine Schul-Netzwerk zu schaffen, als Teil einer globalen Allianz der common people, um Lösungen für unsere gemeinsamen globalen Bedrohungen zu finden im Geist der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und an der Vorbereitung eines langen weltweiten Marsches der Common People teilzunehmen.

Wir Bevölkerungen der Welt stehen vor großen globalen Herausforderungen und wir wollen fordern afrikanische Schule in Ghana die anderen Schulen auf, gemeinsam beizutragen Lösungen für diese Probleme zu finden. Wieder stehen wir vor wachsender Arbeitslosigkeit und Armut, wachsender sozialer Ungleichheit und sehen Politiker, denen die Ideen oder die Kraft fehlt, unsere Wirtschaft zu reformieren. Wir haben mehr Kriege und Gewalt als je nach 1945 und spüren die Gefahr einer neuen globalen Konfrontation und eines neuen weltweiten Krieges. Dazu kommt die ökologische Krise, die bereits zu mehr und mehr und schwereren natürlichen Katastrophen führt.

Wir spüren, dass wir in einer Krise sind, so groß wie in und nach der Welt-Wirtschaftskrise 1929, die nationalistische Bewegungen, Diktaturen hervorbrachten und zu einem Weltkrieg führte. Auch jetzt wachsen wieder überall unter den Völkern Bewegungen, die eine Lösung der Probleme in Gewalt und Krieg sehen: gegen Minderheiten, Menschen anderer Nationen, Ethnien oder Religionen.

Im Jahr 1948 hat die Staatengemeinschaft eine Strategie beschlossen, um eine Katastrophe wie dem Zweiten Weltkrieg zu vermeiden. Die angenommene Allgemeine Erklärung der Menschenrechte fordert uns seit dieser Zeit

– Uns als eine menschliche Familie zu verstehen und Freundschaft zwischen den Menschen der verschiedenen Kulturen und Nationen zu fördern, so dass wir unsere Spaltungen überwinden

– Unsere Staaten müssen weltweit zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass weltweit jede/r ein Leben in Würde, mit Arbeit, sozialer Sicherheit, Ernährungssicherheit, Gesundheitsversorgung, Bildung, Wohnen, führen kann

– Dass unsere Staaten dafür eine internationale Ordnung zu schaffen haben, die das Recht, in Würde für alle zu leben, garantiert

– Die Völker über diese Rechte aufzuklären, so dass wir überall unsere Regierungen und Verwaltungen kontrollieren können, dass sie im Geist der Geschwisterlichkeit und für die Sicherung grundlegender Lebensbedingungen für alle ihre Entscheidungen treffen

Die Staaten haben diese gemeinsam beschlossenen Grundsätze bis heute nicht befolgt. Statt der Organisation einer stabilen internationalen Ordnung mit gleichen Rechten, ringen Staaten und Staatenkoalitionen wie vor dem Zweiten Weltkrieg wieder darum, sich gegenseitig zu dominieren und verschwenden dabei viele der Ressourcen unserer Welt, die wir dringend brauchen, um menschenwürdiges Leben für alle zu schaffen. Profit nicht soziale Entwicklung für alle ist immer noch das dominierende Ziel unserer Wirtschaft, das 1929 zur Weltwirtschaftskrise geführt hatte.

Angesichts der heutigen gefährlichen Herausforderungen ist es höchste Zeit, die 1948 vereinbarte Strategie umzusetzen, den Kampf um die Vorherrschaft der Staaten und Staatengruppen zu überwinden, bevor er total eskaliert und unsere globale politischen Struktur so zu verändern, dass wir die Weltwirtschaft für unsere sozialen Ziele kontrollieren können.

Wir unterstützen von unserer Schule die Initiative, einen globalen Marsch der „common people“ zu organisieren, um weltweit Mehrheiten in unseren Gesellschaften für die globale Zusammenarbeit im Sinne der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zu schaffen. Und wir unterstützen das Konzept eines langen Marschen durch alle öffentlichen Einrichtungen mit dem Ziel, dass sie alle schließlich im Sinne unserer globalen Verfassung entscheiden.

Es ist unsere Aufgabe als Schulen, Lehrer und Schüler über die Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und ihren historischen und philosophischen Hintergrund  zu unterrichten. Wir sollten auch die Fähigkeiten der Lehrer und Schüler stärken, selbst zu erforschen, wie weit wir bei der Umsetzung der Erklärung  gekommen sind. Wir sollten die Schüler dazu erziehen, dass sie es sind, die als Bürger künftig die Lösungen finden müssen, dass sie dazu politische Verantwortung übernehmen sollten und sich am demokratischen Prozess beteiligen. Wir sollten die Schüler und Lehrer ermutigen, ihre Fremdsprachen-und Internet-Fähigkeiten dazu zu nutzen, um die menschlichen Familie nun auch im tatsächlichen Leben zu schaffen, in Kontakt kommen und Freundschaften aufzubauen mit Schülern und Lehrern in der ganzen Welt. Wir sollten auch Partnerschaften anregen, und den Austausch von Informationen und Meinungen, wie wir den globalen Gefahren begegnen können und  wie wir den Marsch der common people vorbereiten und Allianzen der common people dafür in unseren Regionen und Ländern bilden bringen.

Was halten Sie von unserem Vorschlag? Wollen Sie mit uns dieses Netzwerk schaffen? Möchten Sie mit uns zusammenarbeiten, um Lösungen für unsere globalen Herausforderungen zu finden? Bitte besprechen und machen diesen Aufruf bekannt, auch den Eltern und bauen wir ein starkes globales Netzwerk von Schulen auf, um zu einem erfolgreichen globalen Marsch der common people beizutragen und die Vision der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte Wirklichkeit werden zu lassen. ”


DSCN0470

DSCN0430
DSCN0475

DSCN0433
0 Ansichten0 Kommentare