Tansanias Präsident Magufuli: Ich brauche keine Maske, denn ich vertraue weiterhin auf Gott.

Beten allein genügt nicht mehr. Tansanias Regierung gesteht ihr Covid-19-Problem (ein bisschen) ein

60 Millionen Einwohner, angeblich keine Neuinfektionen seit fast einem Jahr. Tansania war eine selbstdeklarierte pandemiefreie Zone. Das könnte sich nun ändern – auch weil Experten vor den Folgen über das Land hinaus warnen.

Viele der Anwesenden brauchten den Rat nicht, sie trugen bereits Masken. Doch für Präsident Magufuli war die Äusserung eine Kurskorrektur. Tansanias Regierung behauptet seit bald einem Jahr, der ostafrikanische Staat mit fast 60 Millionen Einwohnern bleibe als vermutlich einziges Land der Welt von der Pandemie verschont. Ende April 2020 aktualisierte die Regierung letztmals den Zähler, er blieb bei 509 Infektionen und 21 Todesfällen stehen. Im Juni erklärte Magufuli bei einem Gottesdienst, Tansania sei dank Gottes Hilfe Corona-frei.

Der angepasste Tonfall der Regierung dürfte damit zu tun haben, dass sich in den letzten Wochen die Indizien häuften, dass Tansania kein Corona-befreites Land ist. Tansanierinnen und Tansanier berichteten in den sozialen Netzwerken von Todesfällen in ihrem Umfeld. Ärzte in der kenyanischen Hafenstadt Mombasa berichteten von tansanischen Covid-19-Patienten, die sich auf der andern Seite der Grenze behandeln liessen. Im Februar starben gleich mehrere prominente tansanische Politiker, unter ihnen Seif Sharif Hamad, der Vizepräsident der teilautonomen Insel Sansibar. Seine Partei gab bekannt, er sei Covid-19 erlegen.

Mit der Evidenz wächst auch die Kritik. Ausgerechnet die katholische Kirche bestritt Magufulis Behauptung, das Virus sei mit Gottes Hilfe besiegt worden. Ende Januar riet die tansanische Bischofskonferenz ihren Priestern, sich für eine zweite Welle zu wappnen. Tansania sei keine Insel, hiess es in einem Brief. Gesundheitsexperten wiesen warnend darauf hin, dass, wenn die tansanische Regierung weiterhin so tue, als ob es das Virus im Land nicht gäbe, sich das auf ganz Afrika und über den Kontinent hinaus auswirken könne. Wenn sich das Virus in Tansania ungebremst verbreite, könnten sich zum Beispiel leichter neue Varianten entwickeln.

Kein Corona in Tansania? Präsident Magufuli empfiehlt nun Masken (nzz.ch)

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen