Schulprojekttag mit Black&White Schuljahr 2012/13 für Mittel- und Oberstufe Angebote, Programm


Musikgruppe jpg 40

Schulprojekttag mit Black&White Schuljahr 2012/13

für Mittel- und Oberstufe

Angebote, Programmablauf, Preise und Infos

Schulprojekttag:

1.)    Programmabläufe, die aber auch angepasst werden können, finden Sie unten und auf unserer Homepage: www.blackandwhite-schwarzundweiss.de

2.)    Wir brauchen vier Räume, einen großen zum Auftakt und Abschluss, einen freien fürs Tanzen, einen fürs Trommeln (Kreis mit Stühlen und Bänken) weit weg von den anderen Räumen, da es laut wird

3.)    Zwei, eingerichtet wie im Kino mit Stuhlreihen hintereinander, für Singen und den Powerpointvortrag (der möglichst zum Verdunkeln)

4.)    Wie kommen am Nachmittag oder Abend vor dem Projekttag und schlafen entweder in vier Schulräumen, bei Lehrern oder Eltern, dazu brauchen wir eine Telefonnummer

5.)    Bezahlung auf Rechnung danach

6.)    Abend- und Nachmittagsprogramm entsprechend der Tabelle weiter unten.Gruppen können bis zu 80 Personen groß sein, also könnten 320 SchülerInnen teilnehmen!8-9.40Auftaktkonzert im Wechsel mit Powerpointvortrag und Vorstellung der Musikerinnen und Musiker9.40-10 UhrPauseDiskussionTrommelnSingenTanzen10-10.30ABCD10.40-11.10DABCPause11.30-12.00CDAB12.10-12.40BCDA12.45-13Gemeinsamer Abschluss

Kosten dieses Projekttages: 6 Euro je  Schüler, mindestens 1200 Euro, Plus Beantragung einer Förderung für zwei Vorträge bei der Europäischen Akademie (für Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit), Antrag weiter unten!Die weiteren Angebote für nachmittags und abends:Mitmachkonzert für Schüler und Eltern1 – 1,25 Stunden350 EuroOder Eintritt: 5,50 Euro für Erwachsene, 2 Euro für Kinder und Jugendliche, die nicht am Projekttag teilgenommen habenPlus freie Spende der Eltern, eingesammelt durch Schüler oder Elternbeirat für eins unserer Partnerprojekte in Afrika und Verkauf der CDs durch Elternbeirat, Lehrer oder SchülerSchulfestprogramm mit MitmachkonzertAuftaktmusik, Kurzworkshops Trommeln, Vortrag, Mitmachkonzert(dazu Rastazöpfeflechten, wird aber individuell bezahlt)

2-3 Stunden550 Euro, falls Vortrag gewünscht Antrag auf Honorar bei der Europ-AkademieTrommelschnupperkurs für Lehrer und/oder Lehrer und/oder Schüler1 Zeitstunde10 Euro für Erwachsene6 Euro für Kinder und JugendlicheLehrerInnenfortbildung2,5  StundenTrommelschnupperkursIntensiverer Powerpointvortrag Gespräch mit afrikanischen Gruppenmitgliedern10 Euro je TeilnehmerIn, mindestens 200 Euro plus Beantragung einer Förderung des Vortrages bei der Europäischen Akademie (für Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit)Vortrag für Lehrkräfte und/oder ElternBeantragung einer Förderung des Vortrages bei der Europäischen Akademie (für Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit), bei Ablehnung Spende für den VereinRastszöpfeflechtenEin künstlicher Zopf wird eingeflochten5 Euro je ZopfÜbernachtung in vier bis fünf  Klassenräumen oder privat bei Lehrern oder Eltern (wir haben alles dabei) wenn möglich Frühstück wenn möglich: Duschmöglichkeiten (etwa in der Turnhalle), Kochgelegenheit

Projekttagabalaufplan A für Mittel- und Oberstufe (Kein Vortragsraum für alle)Zeit/WorkshopVortrg.VortragTanzenTanzenSingenTrommeln8Auftaktkonzert8.45-9.151. WorkshoprundeABCDPause9.45-10.152.WorkshoprundeABDC10.25-10.553.WorkshoprundeADCB11.05-11.354.WorkshoprundeCDBAPause11.50-12.205.WorkshoprundeCDBA12.30-12.45Abschlusskonzert


Der Tanzworkshop

Antrag an die Europ. Akademie, je nach Programm zwei Vorträge:

An die Europäische Akademie Nordrhein-Westfalen e.V.

z. Hd. Frau Rezwanian-Amiri

Weberstr. 118

53113 Bonn

Tel: 0228-949301-0

Fax: 0228-94930129

Rezwanian@gesellschaft-der-europaeischen-akademien.de

Anfrage nach Förderung des Powerpoint-Vortrages

an die Europäischen Akademien

für den Referenten Wolfgang Lieberknecht

Schulanschrift

Sehr geehrte Frau Rezwanian-Amiri,

wir beantragen Honorar und Fahrtkosten  für

zwei Vorträge des Referenten Wolfgang Lieberknecht am …..2012 oder 2013, Zeit: 8.40-10.10 und 10.30-12 Uhr

zu den Themen:

1.)         Was haben wir mit Afrika zu tun? Lebensbedingungen in Afrika, Menschenrechtserklärung und Millenniumsziele und Entwicklungszusammenarbeit als Weg zu einer gerechteren und friedlicheren Welt.

Vortrag und Diskussion dauert  jeweils mindestens 90 Minuten.

Teilnehmer sind Schüler und Lehrer

Veranstaltungsleiter ist

Mit freundlichen Grüßen

0 Ansichten0 Kommentare